Dying: Reborn schleicht sich heran – Termin vorhanden

Der düstere Rätselspaß sucht bereits nächste Woche PSVR und PS4 heim

post img
Veröffentlicht am 27. Februar 2017 von Stefan Kluger

Der chinesische Publisher Oasis Games veröffentlicht Dying: Reborn bereits morgen für PSVR und PS4. Das düstere Puzzle-Spiel setzt seinen Schwerpunkt auf eine Art Escape-Room-Mechanik in einer beklemmenden Umgebung.

Mit und ohne VR

Neben der PlayStation-VR-Version wird es auch eine für PS4 geben, die selbsterklärend ohne VR-Headset auskommt. Während die VR-Fassung drei verschiedene Abschnitte bietet, sind es bei PlayStation 4 sogar ganze sechs Level. Plus: Später soll sogar noch eine Variante für PlayStation Vita erscheinen; Infos dazu folgen in Kürze.

In Dying: Reborn schlüpft ihr in die Rolle von Matthew, der auf der Suche nach seiner Schwester ist und im Zuge dessen auf eine verlassene Herberge mit vielen verschlossenen Türen und heimtückischen Fallen stößt. Der Trailer gibt einen kurzen Überblick, was euch im Spiel erwartet.