Far Cry 5: Das virtuelle Montana im Detail

Atemberaubend schön, sehr gefährlich - die offene Welt des Ego-Shooters

Far Cry 5: Das virtuelle Montana im Detail
Veröffentlicht am 14. November 2017 von Stefan Kluger

Die Entwickler von Ubisoft Montreal haben in einem aktuellen Blog-Eintrag neue Infos zu Far Cry 5 veröffentlicht. Dort schildern die Macher die Entstehung einer Open-World für PlayStation 4, die sich wahrlich sehen lassen kann.

Eine Welt zum Verlieben

Dabei sollte sowohl die natürliche Schönheit Montanas, als auch dessen explosives Chaos für den Ego-Shooter eingefangen werden. Der Grafikassistent Isaac Papismado sagte zu den Arbeiten an der Spielwelt: „Wir mussten die Art und Weise verändern, wie wir uns vorbereiten. In der Vergangenheit haben wir das Internet genutzt, haben eine Menge sekundäre Quellen, Bücher und ähnliche Dinge genutzt. Wohingegen wir nun unbedingt mit einem Team mit Kameras vor Ort gehen und so viel wie möglich bekommen wollen.“

Seht euch das Video an, um mehr über Far Cry 5 zu erfahren.

Wie hat dir der Beitrag gefallen?