Ni no Kuni 2 Revenant Kingdom: Blick hinter die Kulissen

Ein frisches Video gibt Einblick in die Entwicklung des JRPGs

Ni no Kuni 2 Revenant Kingdom: Blick hinter die Kulissen
Veröffentlicht am 19. Dezember 2017 von Stefan Kluger

Ni no Kuni 2: Revenant Kingdom wurde bekanntlich verschoben. Doch das kann ja auch positiv gesehen werden. Denn so haben Bandai Namco Entertainment und die Entwickler von Level 5 mehr Zeit für das ambitionierte JRPG. Um euch die Wartezeit zu vertreiben, ist jetzt der erste Teil der Behind-the-Scenes-Videos online gegangen.

Zauberhafte Geschichte

„In der Welt von Ni no Kuni liegt ein Königreich namens Katzbuckel, in dem einst Katzenvolk, Mäusevolk und Menschen in harmonischer Eintracht lebten. Nach einem Putsch wurden das Katzenvolk und sein König Evan verbannt. Ni no Kuni 2: Revenant Kingdom erzählt die Geschichte dieses entthronten Königs, dem es daran lag, sein eigenes Königreich zu errichten und die gesamte Welt zu vereinen“, heißt es zur Hintergrundgeschichte.

„Die Higgledies helfen Evan im Laufe seiner gesamten Reise. So unterstützen sie ihn beispielsweise im Kampf oder lassen ihn Orte erreichen, die er andernfalls nicht durchqueren könnte. Begleite Evan auf seiner Reise, stelle dich mächtigen Monstern, durchstreife gefahrvolle Dungeons und verhilf ihm zur Krone.“ Kurzum: Es klingt wie der Traum jedes Japano-Rollenspiel-Fans.

Um noch mehr in Vorfreude zu schwelgen, bis am 23. März 2018 Ni no Kuni 2 für PlayStation 4 erscheint, bietet sich das aktuelle Video an. Schließlich geben die Entwickler dort wertvolle Infos zum Hoffnungsträger.