Fortnite – Keine Ruhe nach dem Sturm

Baut in Fortnite zusammen eure Basis aus, um den Monsterhorden standzuhalten, oder tretet im Battle Royale gegeneinander an!

post img
Veröffentlicht am 04. Januar 2018 von Konstantinos Fotopoulos

Der Sturm wütet über die Welt hinweg und lässt 98% der Weltbevölkerung auf mysteriöse Weise verschwinden. Seit der Katastrophe machen sich Horden von Monstern über die Erde her. Nun liegt es an den verbliebenen 2% zusammen zu kämpfen, zu bauen und zu überleben. Das ist die Prämisse von Fortnite, dem neuen Spiel der Entwicklerstudios Epic Games (Unreal Tournament, Bulletstorm, Paragon) und People Can Fly (Bulletstorm: Full Clip Edition). Die große Besonderheit an Fortnite ist das freie Bauen. Überall auf der Karte könnt ihr Mauern, Gebäude, Türme, Treppen und andere Konstruktionen erbauen. Diese Besonderheit führt in den zwei Modi des Spiels, Rette die Welt und besonders dem kostenlosen Battle Royale, zu einzigartigen Situationen und komplett unterschiedlichen Spielerlebnissen.

Rettet zusammen die Welt

Die Devise lautet: Den Monsterhorden standhalten und überleben. In einer Heimatbasis könnt ihr eure Ressourcen managen und euch auf ihre nächste Expedition vorbereiten. Diese sind dringend notwendig, um mit der Spitzhacke die überlebenswichtigen Ressourcen Holz, Stein und Metall zu sammeln. Aber auch andere Ressourcen wie Schrauben oder Batterien müssen in der offenen Welt gefunden werden. Wären da nur nicht überall die Monster unterwegs. Diese lassen sich auch mit der Spitzhacke bekämpfen, viel effizienter sind aber Schusswaffen.

Jedoch zerbrechen Waffen irgendwann mal (sie lassen sich unendlich oft mit den passenden Ressourcen bauen) und die Munition ist stets knapp. In Wellen stürmen die Monsterhorden auf die Heimatbasis zu. Der Plan: Karte erkunden, Quests erledigen, Ressourcen sammeln, sich auf die nächste Welle vorbereiten. Ständig muss die Heimatbasis erweitert werden, nur so habt ihr in diesem Online-Modus eine Chance, zusammen mit Fremden oder Freunden zu überleben. Zugang zu Rette die Welt erhaltet ihr durch den Kauf eines der vier Fortnite Gründerpaketen.

Das Standard-Gründerpaket ist jetzt im PlayStation Store für 19,99 Euro (statt 39,99 Euro, Ersparnis von 50 Prozent) für PlayStation 4 erhältlich. Dieser Preis gilt bis zum 20/1/2018 um 00:59 Uhr.

Das Deluxe-Gründerpaket ist jetzt im PlayStation Store für 29,99 Euro (statt 59,99 Euro, Ersparnis von 50 Prozent) für PlayStation 4 erhältlich. Dieser Preis gilt bis zum 20/1/2018 um 00:59 Uhr.

Das Superdeluxe-Gründerpaket ist jetzt im PlayStation Store für 44,99 Euro (statt 89,99 Euro, Ersparnis von 50 Prozent) für PlayStation 4 erhältlich. Dieser Preis gilt bis zum 20/1/2018 um 00:59 Uhr.

Das Limitierte Gründerpaket ist jetzt im PlayStation Store für 74,99 Euro (statt 149,99 Euro, Ersparnis von 50 Prozent) für PlayStation 4 erhältlich. Dieser Preis gilt bis zum 20/1/2018 um 00:59 Uhr.

Battle Royale: Jeder gegen Jeden

Vergesst Zusammenarbeit. Im Battle Royale-Modus kämpft jeder für sich. 100 Spieler. Eine Insel. Ohne Waffen. Nur die Spitzhacke. Was dann passiert, ist eine Mischung aus purem Chaos und taktischen Meisterleistungen. In welchen Teil der Karte springt ihr ab? Wo möchtet ihr zuerst hin? Zur Stadt? Dort gibt es viele Häuser, viele Ressourcen und vor allem viele Waffen. Eine gute Waffe zu Beginn verschafft euch sofort einen Vorteil über andere Spieler, die ihr somit schnell aus dem Rennen werfen könnt. Allerdings könnten die anderen 99 den gleichen Plan haben.

Wenn jemand anderes zuerst eine gute Waffe findet, wird es schon ziemlich eng. Vielleicht entfacht auch ein chaotisches Spitzhackenduell bis zum Tod. Vielleicht wäre es also intelligenter, sich irgendwo tief in der Einöde abzusetzen. Hier mag es zwar weniger Ressourcen geben, dafür aber auch weniger Gegner. So lässt sich die Welt relativ entspannt nach Waffen und Ressourcen abgrasen. Ihr könntet auch einen hohen Turm bauen und Gegner mit einem Scharfschützengewehr ausschalten. Oder doch lieber auf ganz sicher gehen und sich einfach irgendwo verstecken, bis sich der Rest von alleine gegenseitig aus dem Rennen schießt?

Zu 100% könnt ihr euch auf diese Strategie nicht verlassen. In regelmäßigen Zeitabständen verkleinert sich die spielbare Karte anhand eines Ringes. Wer sich außerhalb dieses Ringes befindet, verliert kontinuierlich an Leben. Es kann also durchaus vorkommen, dass ihr eine perfekt gebaute Festung in bester Lage aufgeben muss, um den Ring des Todes zu umgehen und im Rennen zu bleiben. Bietet Battle Royale also an sich schon viel Spielraum für verschiedene Spielweisen, werden diese durch das Bauen in Fortnite noch mal erweitert.

Eine gut platzierte Mauer kann über Leben und Tod, Sieg oder Niederlage entscheiden. Dieses Spielerlebnis mit dem innovativen Bauelement gibt es sonst nirgends zu finden. Schon über 30 Millionen Spieler weltweit haben diesen Adrenalinkick Fortnite Battle Royale gespielt. Damit ihr auch dabei sein könnt, müsst ihr einfach nur den kostenlosen Client aus dem PlayStation Store für PlayStation 4 herunterladen, denn Fortnite Battle Royale ist kostenlos spielbar.

Wie hat dir der Beitrag gefallen?